Vitalfeld Therapie

Der Hintergrund:

Der tägliche Energiebedarf eines lebenden Organismus wird nicht nur durch ausreichende Ernährung und Bewegung gedeckt.

Physikalische Erkenntnisse haben gezeigt, dass die Hauptquelle der direkten Energieversorgung unserer Zellen in der natürlichen Umgebungsstrahlung liegt. Sie ist die wichtigste Anregungsenergie für die Aufrechterhaltung der Gesundheit eines Menschen.
Wenn Umweltbelastungen steigen und wir zusätzlich immer weniger "Natur tanken", kann auf Dauer ein ernst zu nehmender Energiemangel entstehen. Dieser bereitet den Boden für vielfältigste Erkrankungen.

Weitere Informationen:
www.vitatec.com

Die Vitalfeldtherapie

Mit der Vitalfeldtherapie werden wichtige Teile der natürlichen Umgebungsstrahlung in therapeutisch wirksamer Dosierung verabreicht. Durch Zufuhr dieser physiologischen Energie können sofort stärkende und aufbauende Effekte erzielt werden.

Die körpereigenen Selbstheilungskräfte können bei der Vitalfeldtherapie schneller funktionsgestörtes beziehungsweise verletztes Gewebe regenerieren. Schmerzen werden dadurch gelindert.

Das "MitoPlus und das Global Diagnositcs-Gerät“ applizieren messbare Energien (keinen elektrischen Strom), die direkt in die Zellen eindringen und Mangelzustände beseitigen können - abgestimmt auf die Bedürfnisse des Patienten.
Bei den zugeführten Energien handelt es sich um therapeutisch wirksame komplexe Signale. Sie bestehen aus Millionen Einzelfrequenzen über den extrem großen Wirkumfang von unter ein Hertz bis zu über vier Milliarden Hertz. Auf diese Weise können wichtige Funktionen im Energieaufbau besonders effizient angesprochen werden.

Es können bis zu acht Biotroden gleichzeitig mit unterschiedlichen Therapieprogrammen verwendet werden. Die Biotroden können an mehreren Körperregionen gleichzeitig eingesetzt werden und sorgen somit für einen nachhaltigen Therapieerfolg.

Effekte der Vitalfeldtherapie

Neben der allgemein stärkenden/aufbauenden Wirkung hat sich die Vitalfeldtherapie besonders bewährt bei:

  • Akuten und chronischen Schmerzzuständen
  • Beschwerden der Gelenke und der Wirbelsäule
  • Sportverletzungen
  • Wundheilung nach Verletzungen/Operationen
  • Akuten und chronischen Entzündungen
  • Infektanfälligkeit
  • Hauterkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Chronischem Müdigkeitssyndrom (CFS) / Burn-Out-Syndrom


Laut einer 2011 abgeschlossenen Studie konnte bei 265 Patienten im Schnitt eine 80-prozentige Verbesserung erreicht werden (präsentiert am Kongress Vitatec 2011)

Die Vitalfeldtherapie als Ergänzung

Vitaltherapie ist ideal geeignet als Ergänzung zu anderen Behandlungsmethoden, wie zum Beispiel:

  • Schulmedizinische Methoden
  • Bioresonanztherapie
  • Homöopathie
  • Magnetfeldtherapie
  • Traditionelle Chinesische Medizin (inkl. Akupunktur und andere fernöstliche Heilmethoden)
  • Manuelle Therapie/Physiotherapie/Massage
  • Bachblütentherapie
  • Phytotherapie
  • Hydrotherapie


Diese Methode wird von der Schulmedizin nicht akzeptiert, deckt jedoch in den Händen eines Arztes mit Erfahrung in dieser alternativ-medizinischen Methode Ihre Verbesserungsmöglichkeiten genau auf und hat gute Erfolge zu verzeichnen.

Seitenanfang